Der Geist formt die Materie - geistiges Heilen

Der Geist formt die Materie - wenn sich etwas manifestiert ist es immer zuerst schon auf der geistigen Ebene vorhanden.

Bevor ein Haus fertig gebaut ist, braucht es Ideen und Visionen, schließlich einen detaillierten Bauplan und dann die tatsächliche Bautätigkeit, die es vor unseren Augen in der Materie entstehen lässt.

 

Als schöpferisches Wesen bist du selbst die Architektin und der Baumeister deines Lebens und auch deines Körpers.

Deine inneren Bilder, Vorstellungen, Gefühle, Glaubenssätze, deine Lebensanschauung, alles was du weißt oder zu wissen glaubst, alles was du als gegeben annimmst, gestaltet deine Welt.

 

Wenn du im Außen etwas verändern willst, sieh dir zuerst dein Inneres an. Du wirst erkennen, dass deine Erfahrungen in deinem Lebensumfeld genau deine inneren Einstellungen widerspiegeln. Du selbst hast dir das erschaffen, was du erlebst - wenn auch oft nicht bewusst und absichtlich.


Damit dein Leben immer mehr deinem Traumhaus gleicht, ist es wichtig, dass dein Geist zu einem begnadeten Architekten wird. Alles, was deinen Geist daran hindert, das Paradies auf Erden zu erschaffen, darfst du dir in Liebe anschauen, annehmen und freigeben. So wirst du ganz und heil und auch dein Leben wird dir das widerspiegeln. 

 

Schöpfer statt Opfer

Wenn du dir einmal dessen bewusst bist, dass du selbst dir deine Lebensumstände erschaffst, mit deinen Gefühlen, Gedanken, Worten und Taten, dann wirst du beginnen sehr achtsam damit umzugehen.

 

Was sind deine hauptsächlich vorherrschenden Gefühle, welche geistigen Einstellungen entstehen daraus und willst du wirklich damit dein Leben gestalten?

Diese und ähnliche Fragen tauchen dann auf und du wirst beginnen, dich selbst und die Welt anders zu sehen.

 

Du bist nicht mehr das Opfer der ungerechten Umstände, sondern du kannst immer etwas an deiner Situation ändern - nämlich dich selbst und wie du die Welt siehst.

In jedem Problem stecken Geschenke, die es zu entdecken und mit der Welt zu teilen gilt - wenn du das einmal erkannt hast, wird das Leben zu einem spannenden und lustigen Spiel.

 

Dann bist du zum bewussten Schöpfer geworden und du lernst, immer mehr im Fluss des Lebens zu sein. Deine Schöpfungen liebevoll anzunehmen, egal ob sie dir angenehm oder unangenehm erscheinen, gehört zu deinem Erfahrungs- und Lernweg.

Jede Situation, die du dir erschaffen hast, sagt etwas über dich selbst aus und du kannst daran erkennen, wie sehr du schon das ausstrahlst, was du in deinem Leben haben möchtest.

 

Du kannst dich jeden Moment neu entscheiden; es ist nie zu spät, dich und dein Denken und Fühlen zu ändern. Hohe Schwingungen übertönen niedrige und du wirst sehr schnell merken, wie sich dein Leben wandelt, wenn du regelmäßig an deiner Schwingung - deinen Gefühlen und Gedanken arbeitest.


(Übungen zur Schwingungs-Erhöhung im Blog)

 

Geistiges Heilen bedeutet, dass ich meinen Geist verändere, um die Materie zu verändern. Ich heile mich, weil ich mich und die Welt anders sehen lerne und vor allem, weil ich anders Fühlen lerne.


Buchempfehlungen

Zu diesem Thema gibt es unzählige Bücher; ich möchte dir gerne zwei davon ans Herz legen:


"Die 7 Botschaften unserer Seele" von Ella Kensington (bzw. von Gina und Bodo Deletz),

Ernst Lenz Musikverlag bzw. Goldmann Verlag.

 

In diesem Buch wird die Geschichte eines Mannes erzählt, der plötzlich unerwartet Kontakt zu seiner Seele hat und dabei sieben Botschaften erhält. Diese 7 Botschaften der Seele beschreiben, wie wir Menschen Schöpfer unserer Realität sind.

 

Auch andere Bücher von Ella Kensington behandeln dieses Thema und es lohnt sich, sie zu lesen.

 

"Ein neues Ich" von Dr. Joe Dispenza, Koha Verlag.

 

Dieses Buch erklärt sehr genau und mit Bezug auf verschiedene Wissensbereiche wie Hirnforschung, Genetik und Quantenphysik, wie wir mit unserem Geist unsere Realität erschaffen.

 

Der letzte Teil des Buchs enthält ein Meditations-Programm, das zum Ziel hat, die Bewusstheit zu erhöhen. Es hilft dabei, Gefühle, Denk- und Verhaltensmuster, die uns nicht dienlich sind zu entlarven und aus ihnen auszusteigen.

 

Die Meditationen gibt es auch als Audio-Dateien günstig im Internet zu kaufen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Frühling: Buschwindröschen; Foto: Irene Arbeithuber
Sommer: Wasser und Prachtlibelle; Foto: Irene Arbeithuber
Herbst: Laub; Foto: Irene Arbeithuber
Winter: Eiskristalle; Foto Irene Arbeithuber